Bewerbungsendspurt für die „Produktinnovation in Glas“

Noch bis zum 31. März 2019 läuft der Bewerbungszeitraum für die diesjährige „Produktinnovation in Glas“, für die sich Lebensmittel und Getränke herstellende bzw. abfüllende Unternehmen mit ihren innovativen Produkten in Glas bewerben können.

Düsseldorf. Die Bewerbungsphase für die diesjährige „Produktinnovation in Glas“ geht in den Endspurt: Unternehmen der Lebensmittel und Getränke herstellenden bzw. abfüllenden Industrie haben noch bis zum 31. März 2019 die Möglichkeit, sich für die etablierte Auszeichnung zu bewerben. Bereits zum sechsten Mal ehrt das Aktionsforum Glasverpackung damit außergewöhnliche und innovative Produkte, die neu auf dem Markt erschienen und in Glas verpackt sind. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Bewerbung für die „Produktinnovation in Glas“

Unternehmen, die sich 2019 für die „Produktinnovation in Glas” bewerben möchten, müssen dafür einfach das ausgefüllte Anmeldeformular, ein Produktfoto sowie zwei Produktmuster einreichen. Alle nötigen Unterlagen sowie Adressen und Fristen finden sie online unter https://www.glasaktuell.de/aktionsforum-glasverpackung/produktinnovation-in-glas/.

Wahl der Nominierten und Gewinner

Eine unabhängige Expertenjury wird alle Einreichungen bewerten, in den Kategorien „Kleine Unternehmen“ sowie „Mittlere und große Unternehmen“ jeweils die drei Besten nominieren und die Gewinner festlegen. Die Jury setzt sich aus den Experten der letzten Jahre zusammen: Brigitte Bähr, freie Journalistin für das packaging journal, Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung/German Design Council, Dr. Ulrich Nehring, Geschäftsführer der Nehring Consultants GmbH, sowie Achim Nieroda, Referent für Technik beim Deutschen Brauer-Bund. Die Vorstellung der Nominierten erfolgt dann am 17. September 2019 während des Trendtag Glas in der Kölner Flora, wo das Publikum auch den Gewinner der dritten Kategorie „Publikumsliebling“ wählen darf. Die Enthüllung und feierliche Auszeichnung der Gewinner erfolgt am Abend bei einem gemütlichen Get-together im Pe303 in Köln.

 

Verpackungen aus Glas

Glas verpackt. Es bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika. Zudem gibt Glas Arzneimitteln unterschiedlicher Art einen absolut sicheren Schutz. Kurzum: Kaum ein Verpackungswerkstoff lässt sich so branchenübergreifend und vielseitig einsetzen wie Glas. Dabei ist Glas nicht nur eine funktionell intelligente und wertvolle Verpackung. Glas gibt es auch in vielen Farben. Und es lässt sich nicht nur sehr formschön und individuell gestalten, es unterstützt ferner auch die Markenbildung. Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und lässt sich zu 100 Prozent recyceln. Es schützt also Umwelt, Klima und Gesundheit. So zählen Glasverpackungen zu den nachhaltigsten Verpackungen, die es auf dem Markt gibt. 

Das Aktionsforum Glasverpackung

Das Aktionsforum Glasverpackung ist eine Initiative der Behälterglasindustrie in Deutschland und Teil des Spitzenverbandes der deutschen Glasindustrie, dem Bundesverband Glasindustrie e. V. Seit dem Jahr 2000 gibt es das Aktionsforum Glasverpackung, dessen Anliegen es ist, die vielen Besonderheiten und Pluspunkte der Glasverpackung gegenüber Verpackungsentscheidern und der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das Aktionsforum Glasverpackung ist darüber hinaus erster Ansprechpartner in Deutschland für alle Fragen rund um den Verpackungswerkstoff Glas. Zu den wichtigsten Informationsmedien zählt die Website www.glasaktuell.de und der regelmäßig erscheinende Newsletter GLASKLAR, den Interessierte über die Website kostenlos abonnieren können. Übrigens: Fotos von Glasverpackungen aller Art bietet eine umfangreiche Fotodatenbank auf www.glasaktuell.de.

 

Download Pressemitteilung

Download Bildmaterial

Kontakt

Bundesverband Glasindustrie e. V.
Fachgruppe Behälterglasindustrie
Hansaallee 203
40549 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211/ 902278 - 20
E-Mail: info(at)glasaktuell.de
Internet: www.glasaktuell.de