/Gewichtsreduzierung

/Gewichtsreduzierung

Gewichtsreduzierung

Das Glas wird leichter, aber die Festigkeit bleibt erhalten. Das ist die Errungenschaft der letzten Jahre, die zu den wichtigsten Innovationen der Behälterglasindustrie zählt. Durch die Leichtglastechnologie ist es gelungen, das Gewicht verschiedener Glasverpackungen um bis zu 40 Prozent zu reduzieren. Die Ein-Liter-Weinschlegelflasche, die 1975 noch 600 g auf die Waage brachte, wiegt aktuell noch 345 g. Die Festigkeit der Verpackung hat sich dadurch jedoch nicht geändert. Dies wird vor allem durch gleichmäßigere Wandstärken mittels optimierter Formgebung erreicht.

Die Gewichtsreduzierung brachte noch einen weiteren Vorteil mit sich: Sie hat in den vergangenen Jahren für beträchtliche Rohstoff- und Energieeinsparungen, eine Optimierung des Handlings sowie geringere Transportkosten gesorgt.

Kontakt

Bundesverband Glasindustrie e. V.
Fachgruppe Behälterglasindustrie
Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211/ 4796 - 134
Fax: +49 (0)211/ 9513 751
E-Mail: info(at)glasaktuell.de
Internet: www.glasaktuell.de