Sie befinden sich hier:  Startseite > Service & Presse > Presseinformationen

29. Juli 2014

Glas ist das beliebteste Verpackungsmaterial der Deutschen

Studie zeigt: Rund zwei Drittel der deutschen Verbraucher halten Glasverpackungen für das sicherste Verpackungsmaterial für Lebensmittel

Brüssel/Düsseldorf. Von Mineralwasser über Saft bis hin zu Honig und eingelegten Gurken – nahezu alle Lebensmittel und Getränke sind in irgendeiner Art und Weise verpackt. Doch wie sehen die Verbraucher eigentlich das Thema Verpackungen? Dieser Frage ist eine InSites-Consulting-Studie nachgegangen und dabei zeigt sich, dass mehr als die Hälfte der Deutschen (57 Prozent) über die Lebensmittelsicherheit besorgt sind und sich fragen, wie natürlich die Lebensmittel und Getränke sind, die sie zu sich nehmen. Dabei spielt auch die Verpackung eine Rolle. Die Zahlen zeigen, dass die Verbraucher einem Verpackungsmaterial besonders vertrauen: 64 Prozent der Deutschen halten Glas für das sicherste Verpackungsmaterial für Lebensmittel. Bei Getränken sind es sogar 77 Prozent.

Verbraucher schätzen die Qualitäten von Glas

Diese Ergebnisse lassen sich insbesondere mit einer Eigenschaft von Glas erklären, die kaum eine andere Verpackung für sich verbuchen kann: Glas lässt praktisch keine Wechselwirkungen zwischen Verpackung und Inhalt zu. Lebensmittel und Getränke, die in Glas verpackt sind, behalten so ihren eigenen, unverfälschten Geschmack und sind optimal geschützt. Denn Glas wirkt wie ein Tresor: Nährstoffe und Vitamine bleiben zu einem großen Teil erhalten, kohlensäurehaltige Getränke behalten die Kohlensäure und Weine werden in dunklen Flaschen vor UV-Strahlung geschützt.

Somit ist es auch wenig überraschend, dass mehr und mehr Verbraucher beim Kauf nicht nur auf die Qualität ihrer Lebensmittel und Getränke achten, sondern auch auf die Verpackung. Denn während im Jahr 2010 noch 74 Prozent der befragten Europäer Glas als erste Wahl in Sachen Verpackung angaben, sind es nun schon 87 Prozent, die Glas als Verpackungsmaterial empfehlen würden. Kein Wunder, denn es ist das Verpackungsmaterial, das fast ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt wird und Qualität und Nährstoffe der verpackten Lebensmittel und Getränke optimal bewahrt. Der europäische Behälterglasverband FEVE, der die Studie in Auftrag gegeben hat, freute sich über dieses Ergebnis: „Es ist schön zu sehen, dass die Verbraucher mittlerweile mehr und mehr auch auf die Verpackung achten und die positiven Eigenschaften von Glas zu schätzen wissen“, sagt Adeline Farrelly, Generalsekretärin der FEVE.

 

Über die Studie:

Im Februar 2014 hat die unabhängige Forschungsagentur InSites Consulting im Auftrag der FEVE, dem europäischen Behälterglasverband, eine Studie in elf europäischen Ländern durchgeführt: in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kroatien, Italien, Österreich, Polen, der Schweiz, der Slowakei, Spanien und Tschechien. Über 8.000 Verbraucher im Alter von 24 bis 64 Jahren wurden über ihre Wahrnehmung von Lebensmittelverpackungen unter den Aspekten Lebensmittelsicherheit, Umwelt und Geschmack befragt. 41 Prozent der Befragten sind Eltern, 75 Prozent sind Frauen, 25 Prozent Männer. Die Ergebnisse sind in jedem Land repräsentativ.

Über die Friends of Glass:

Die Friends of Glass sind ein einflussreiches europäisches Verbraucherforum, das sich für das Recht der Verbraucher, Lebensmittel und Getränke in Glasverpackungen wählen zu können, einsetzt. Friends of Glass sind diejenigen, die Glas für die klare Wahl für ihre Gesundheit, ihre Familien und für die Umwelt halten. Die Friends of Glass wurden 2009 von der FEVE, dem europäischen Behälterglasverband mit Sitz in Brüssel, initiiert. Der Anlass war eine pan-europäische InSites-Studie aus dem Jahr 2008 mit dem Ergebnis, dass 74 Prozent der europäischen Verbraucher Glasverpackungen für Lebensmittel und Getränke bevorzugen. Heute beträgt diese Zahl bereits 87 Prozent.

Die FEVE:

Die FEVE (der Europäische Behälterglasverband) ist die Vereinigung der europäischen Hersteller von Glasverpackungsbehältern und maschinell produziertem Glasgeschirr. Die Vereinigung repräsentiert die Behälterglasindustrie auf der internationalen und besonders auf der europäischen Ebene. Die FEVE steht im Dialog mit den europäischen Institutionen zu Umwelt- und Handelsthemen und anderen wichtigen Themen. Die FEVE setzt sich für Glasverpackungen und Glasrecycling ein und ergänzt so die Aktivitäten der Glasindustrie auf nationaler Ebene.

Verpackungen aus Glas:

Glas verpackt. Es bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika. Zudem gibt Glas Arzneimitteln unterschiedlicher Art einen absolut sicheren Schutz. Kurzum: Kaum ein Verpackungswerkstoff lässt sich so branchenübergreifend und vielseitig einsetzen wie Glas. Dabei ist Glas nicht nur eine funktionell intelligente und wertvolle Verpackung. Glas gibt es auch in vielen Farben. Und es lässt sich nicht nur sehr formschön und individuell gestalten, es unterstützt ferner auch die Markenbildung. Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und lässt sich zu 100 Prozent recyceln. Es schützt also Umwelt, Klima und Gesundheit. So zählen Glasflaschen & Co. zu den nachhaltigsten Verpackungen, die es auf dem Markt gibt.

Das Aktionsforum Glasverpackung

Das Aktionsforum Glasverpackung ist eine Initiative der Behälterglasindustrie in Deutschland und Teil des Spitzenverbandes der deutschen Glasindustrie, dem Bundesverband Glasindustrie e.V. Seit dem Jahr 2000 gibt es das Aktionsforum Glasverpackung, dessen Anliegen es ist, die vielen Besonderheiten und Pluspunkte der Glasverpackung gegenüber Verpackungsentscheidern und der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das Aktionsforum Glasverpackung ist darüber hinaus erster Ansprechpartner in Deutschland für alle Fragen rund um den Verpackungswerkstoff Glas. Zu den wichtigsten Informationsmedien zählen die Website www.glasaktuell.de und der zweimal jährlich erscheinende Newsletter GLASKLAR, den Interessierte über die Website kostenlos abonnieren können. Übrigens: Fotos von Glasverpackungen aller Art bietet eine umfangreiche Fotodatenbank auf www.glasaktuell.de .

Kontakt:

Pressestelle Aktionsforum Glasverpackung, c/o zeron GmbH, Tel.: 0211 8 89 21 50-41, Mail: presse@glasaktuell.de

Download GlasKlar